cultureQs ist ein Change- und Integrations-Beschleuniger, der mittels anregender und bewegender Fragen die Teilnehmer herausfordert über ihre persönlichen intrinsischen Motivatoren zu reflektieren und sich gegenseitig auszutauschen.
Sie beteiligen sich an tiefgründigen, sinnhaften Gesprächen und finden sehr schnell zueinander, wobei sich die unsichtbaren Barrieren auflösen, die effektive Kooperation verhindern.
Vermeidbare Konflikte werden reduziert; die Menschen fokussieren sich auf die wirklich wichtigen Fragen; innovatives Potential wird geweckt und die Produktivität der Teams steigert sich.

cultureQs ist derzeit auf Englisch, Deutsch, Französisch, Holländisch und bald auch auf Spanisch verfügbar.

DIE CULTUREQS FRAGEN

In Kleingruppen von 4-6 Personen pro Tisch antworten die Spieler auf provokative Fragen zu Grundmotivation und Glaubenssätzen (rootsQs), Verhaltensmuster (behaviourQs), und Fallen und Fettnäpfchen, die trans-kulturelle Zusammenarbeit unvermeidlich mit sich bringt (trapsQs). Sie teilen persönliche Vorlieben (myQs) miteinander sowie Denkanstöße aus traditionellen und modernen Quellen (wisdomQs).  

Bis heute konnte cultureQs® effektiv mit Gruppen von 2 bis 200 Personen eingesetzt werden.

WIE CULTUREQS FUNKTIONIERT

Es erlaubt uns unsere Masken abzulegen und unser wahres Ich zu zeigen und dem zu vertrauen.
(Eine Kundenrückmeldung am Ende eines Management-Team-Integrations-Workshops)

Unsere komplexe Welt wird von Beziehungen definiert … Unsere Beziehungen miteinander sowie mit unserer Umgebung. 
In Unternehmen und Organisationen überall auf der Welt ist eine Herausforderung allgegenwärtig: es Menschen zu ermöglichen sich aufeinander und auf das Business auszurichten ... eine Voraussetzung um von dem Potential sowie den Ressourcen der Organisation wirklich zu profitieren.
cultureQs beschleunigt Integration!
Wenn cultureQs in einen Prozess eingebettet wird, können Sie ein robustes gemeinsames Fundament in nur einem Tag aufbauen – wesentlich schneller und effektiver als mit konventionellen Methoden.

Der Prozess in Kürze …

PHASE 0 : DER BEDARF

Beratungen und Gespräche um die gegenwärtige Situation, die Geschichte, der Bedarf, die Intentionen, der Sinn, die Herausforderungen, Schlüssel-Personen sowie weitere relevante Informationen zu ermitteln. All dies ist notwendig um einen Prozess zu entwerfen der den Bedarf des Kunden trifft. Die Kern-Business-Frage wird gemeinsam mit dem Kunden formuliert. Die Frage gehört dem Kunden.

PHASE 1 : DIE EINLADUNG

Eine Einladung ist nur tatsächlich eine Einladung wenn die Empfänger dies als echt wahrnehmen. Um sich in der Lage zu fühlen, sich bei einer Veränderungs- bzw. einer Integrations-Initiative aktiv einzubringen, benötigen Menschen eine solche Einladung. Und diese Einladung muss von der Geschäftsführung formuliert sein.

PHASE 2 : FOKUS UND ORIENTIERUNG

Diese kritische Phase bei jeder Intervention mit cultureQs beinhaltet: Die Einladung des Kunden, Die Kern-Business-Frage, eine Einladung mitzumachen und beizutragen, Klärung des Sinns und Zwecks des Prozesses.

PHASE 3 : INTEGRATION

Integration entsteht während Gruppen mit cultureQs arbeiten.
(i) Die Auseinandersetzung der Gruppe mit den Fragen und miteinander … tiefergehende Gespräche (cultureQs 'spielen').
(ii) Sense-Making – der Facilitator ermöglicht es der Gruppe sämtliche Einsichten auf die Oberfläche zu erhalten. Perspektiven erweitern sich. Veränderung entsteht schon, ob bewusst oder nicht. Etwas bewegt sich. Die Gruppe orientiert sich neu um die Kern-Business-Frage.

PHASE 4 : SICH EINSETZEN

Die Einsichten sowie neue Perspektiven der Integrations-Phase werden eingesetzt in dem die Gruppe ihren Kooperationsrahmen ausarbeitet mit dem Fokus auf die Kern-Business-Frage. Der Prozess gehört denen, daher bringen sie sich mit ein. Vereinbarungen werden dokumentiert mit der Aufforderung zum expliziten Engagement.

PHASE 5 : UMSETZUNG

Aufbauend auf das Fundament das die Gruppen und Teams in der Integrations- sowie Engagement-Phase gelegt haben, fangen sie jetzt an mit ihren selbst-gestalteten Vereinbarungen zu arbeiten … wesentlich produktiver als vorher. Gespräche von hoher Qualität ersetzen "Diskussionen" … "Vermeidbarer Konflikte werden reduziert; die Menschen fokussieren sich auf die wirklich wichtigen Fragen; innovatives Potential wird geweckt und die Produktivität der Teams steigert sich."

Ein klassischer cultureQs-Interventions-Workshop umfasst die Phasen zwei, drei und vier.
Phasen zwei und drei dauern ca. drei Stunden.
Phase vier dauert in der Regel zwei bis vier Stunden, abhängig von der Komplexität der Situation, der Gruppe selbst und der Ausgangslage.

Ergebnis

In weniger als einem Tag, hat die Gruppe auf einer tiefergehenden sinnvolleren Ebene zueinander gefunden. Sie ist integriert, und hat sich ein gemeinsames Engagement für Ihre Initiative bzw. Ihr Projekt ermöglicht. Dabei arbeiten sie mit der natürlichen Komplexität.

… Veränderung Beschleunigen … Integration Beschleunigen … Schneller Mehrwert Erzeugen

BEISPIELE VON KUNDENAUFTRÄGE

“Wie können wir die Arbeitskultur gestalten, die wir benötigen?”

Kunde: Eine internationale Bankgruppe.
Personen: Eine Gruppe von Juristen aus Zentral- und Osteuropa mit einer neuen internen Beratungs- und Serviceeinheit, die nach einer Restrukturierung eingeführt wurde.

“Wie stellen wir sicher, dass wir ein generatives Team von hoher Qualität werden, welches als die Stimme unserer Kunden wahrgenommen wird?”

Kunde: Eine internationale Handelsfirma.
Personen: Ein neu gebildetes internes Marktforschungsteam.

“Wie können wir gewährleisten, dass wir ein wirklich inklusives Unternehmen sind?”

Kunde: Ein Globalplayer im Finanzdienstleistungssektor.
Personen: Mitarbeiter, die an der jährlichen Tagesveranstaltung für "Inklusion und Diversity" im Unternehmen teilnehmen.

DIE ENTSTEHUNG VON CULTUREQS

Wie können wir den Prozess, in dem wir auf einer tiefen gehaltvollen Ebene zueinander finden, beschleunigen, um schneller und effektiver auf unsere eigentlichen Business-Fragen zu fokussieren?

Im Jahre 2002 begann ich cultureQs zu entwickeln, nachdem mich ein Kunde vor diese Herausforderung am Anfang eines Post-Merger-Integration-Prozesses gestellt hat.
Die Struktur, der Inhalt, das Fundament sowie der Prozessgestaltung von cultureQs sind die Ergebnisse von lebenslangen persönlichen und professionellen Erfahrungen.

Nach 11 Jahren in denen cultureQs mit tausenden von Menschen aus der ganzen Welt, getestet, weiterentwickelt, angepasst und verbessert wurde, sowie einer großartigen Anzahl von Empfehlungen und konstruktiver Kritik von Klienten, Kollegen und Freunden, war cultureQs 2013 bereit für die Einführung.
Hier ist die Geschichte.

Mein Verständnis von Kultur, der meine Arbeit, den Prozess sowie die Ergebnisse von cultureQs Interventionen untermauert. Dieses Intercultural Glossary spiegelt meiner Grundüberzeugungen wieder, Werte sowie Lebenserfahrungen. Einige Definitionen unterscheiden sich grundsätzlich sowohl von allgemein akzeptierten Standards als auch von denjenigen des Alltagsgebrauchs. Dies ist bewusst: der allgemeine Umgang mit vielen Begriffen der hier enthaltenen Konzepte ist oft ungenau, oberflächlich und sogar zum Teil absichtlich irreführend.

 

 

CULTUREQS APPLICATIONS

Gesunde Menschen die von sich aus motiviert sind, setzen sich für Ihre Arbeit ein, wobei sie einen Mehrwert sowohl für sich als auch die Organisation erzeugen. Die Ergebnisse verbessern sich; das Business profitiert und wächst; neue Möglichkeiten eröffnen sich.
cultureQs ermöglicht es den Menschen sich miteinander zu fokussieren und auf das Wesentliche zu engagieren … schnell. 

Situationen wovon Organisationen profitieren können wenn cultureQs in die Prozesse eingebettet wird, sind u.a. …

WAS KUNDEN ÜBER CULTUREQS SAGEN

GET CULTUREQS CERTIFICATION

This is everything I hoped for … and much more!
(A cultureQs Facilitator at the end of the Certification Programme)

 

Effective use of cultureQs requires highly skilled facilitation as well as an intimate understanding of how the components and principles are interwoven to naturally draw out and work with the complexity of human interaction.

To ensure quality delivery, cultureQs is available exclusively to internal and external Facilitators and Consultants who have completed the 2-day cultureQs Licenced Professional Facilitator Programme.

The Programme:

  • will enable you to consult, prepare, facilitate and debrief workshops and interventions, using cultureQs to accelerate value creation for clients in any change and integration process.
  • gives you access to cultureQs Professional in multiple languages – available exclusively to Licenced cultureQs Professional Facilitators.
  • provides access to the exclusive cultureQs Professional Network

Public programmes can be run anywhere in the world. Colleagues interested in cooperating to organise a Programme in any location are invited to contact me.

Exclusive Certification Programmes for Corporations and Organisations who wish to certify a group of internal facilitators are available. Please contact me.

cultureQs Professional Facilitator Training - General 2017

D-cultureQs Professional Facilitator Training - General 2017_Final

Upcoming public programmes:

27-28 September 2017. Berlin, Germany cultureQs Professional Facilitator Training - September 2017

 

 

TEST CULTUREQS

A test version of cultureQs is available for a preliminary experience. Before using it, reading the mini-handbook provided is highly recommended.